Once Upon A Time …

Zum Sendestart im Juli 1990 hatten wir beim Bürgerfunk die Idee, für lokale Musiker eine Plattform im Bürgerradio zu schaffen. Eine Plattform für Musiker, lokale Bands und Chöre, deren Musik ansonsten nicht im Lokalfunk gespielt würde.

Das war die Geburtsstunde einer Sendereihe mit dem zugegebenermaßen sperrigen Titel „So klingt unser Kreis“. Im Laufe der Jahre entwickelte sich daraus die heutige Sendereihe „Musikmarkt Kreis Soest“. Präsentiert wurde und wird die Sendung bis heute von Francis Eichler.

Unter dem Motto „Once Upon a Time“ haben wir die alten Aufnahmen abgestaubt und bringen sie nach Jahren des „Dornrösenschlafs“ wieder auf den Sender.

 

Am 5.6. gibt es ein Wiederhören mit den Machern vom Kalkofen-Festival in Allagen. Das Festival in den 70+80er Jahren war legendär. Rock- und Bluesgrößen wie Lennerockers, Luther Allison, Alvin Lee, Peoms For Leila oder Fiddler`s Green gaben im alten Steinbruch „Am Kalkofen“ ihre Visitenkarte ab. Der Beitrag stammt vom 24.7.1992 und behandelt in der ersten halben Stunde das 7. Kalkofen-Festival.  1997 war dann für die Initiative Kalkofen e.V. Schluss; das Festival ist Geschichte. In der zweiten halben Stunde gibt es ein Wiederhören mit der Soester Punk-Rock-Band Risikofaktor.

 

Am 29.5. erinnert sich Francis Eichler an einen Ausseneinsatz zusammen mit Norbert Hillebrand bei den Aufnahmen zur zweiten CD der Detmolder Band Maria Perzil in Frankreich. Die Erstausstahlung war im Juli 1994. Zuvor hatte Eichler die Band 1992 im Interview im Bürgerhaus Anröchte, wo Maria Perzil Support für Wolf Maahn war.

 

Punch + Judy stellen sich am 22.5. den Fragen von Moderator Francis Eichler. Die Erstausstrahlung war am 9.12.1995. In der zweiten halben Stunde steht die englische Irish Folkband Whisky Priests im Alten Schlachthof auf Englisch Rede und Antwort. Natürlich mit Übersetzung für den Hörer.

 

Am 15.5. hat Francis Eichler die Band Silent Pulse zu Gast und per Telefon ist ein Bandmitglied der Hannoveraner Rockband Terry Hoax zugeschaltet. Die Erstausstrahlung war am 2.12.1995. Da war Terry Hoax noch zuversichtlich, was die Zukunft der Band betraf. Dennoch löste sich die Gruppe 1996 auf um dann im Jahr 2008 im Rahmen einer Renunion erneut auf Tour zu gehen.

 

Am 8.5. gehen die Hoodoo Company aus Soest und das Projekt United Dolls aus Menden und Layla aus Anröchte auf Sendung. United Dolls aus Menden haben sich die Songs der Augsburger Puppenkiste vorgenommen. Im Dezember 1995 ein Charterfolg. Die Sendung vom 25.11.1995 befasst sich außerdem mit dem Thema AIDS.

 

Schamlos geht es am 1. Mai weiter. Die Paderborner Rockband Schamlos stellten sich 1992 in den Dienst der guten Sache und berichten über das geplante Life Aids Benefiz-Konzert zu Gunsten der AIDS-Stiftung. Der Beitrag wurde im Oktober 1992 ausgestrahlt. Die Band existiert mittlerweile nicht mehr. Der Frontmann der Band, Jürgen Franke, veranstaltet seit einigen Jahren Kulturveranstaltungen in Bad Wünnenberg.

 

So klingt… am 24.4. mit den Desert Flowers aus Soest Musik der etwas härteren Art (Februar 1992), bevor in der zweiten Hälfte der Stunde das Feuerwehr Tambour-Corps Soest-Mitte die Trommeln und Pfeifen zum Schwingen bringt (Juni 1991).

 

Am Mittwoch, 17.4. gehört die erste halbe Stunde der Lippstädter Countryband Steelstring, bevor in der zweiten Hälfte die Soester Band Shitty Baby Windels Kinderlieder funkig arrangiert haben.

 

Weiter geht es am Mittwoch, 10.4. mit der Chorgemeinschaft St. Antonius Günne und dem Liederkreis Liesborn mit dem Lippstädter Akkordeonisten Andreas Hermeyer. Zur Frühzeit des Bürgerfunks wurden jeweils halbstündige Beiträge produziert, die Samstagsvormittags ausgestrahlt wurden.

Den Auftakt zu dieser neuen Sendereihe, die ebenfalls jeweils Mittwochsabends ab 20:04h ausgestrahlt wird, machen am 3. April die Bands „Get Rhythm“ und Elektrik Lalabeat“. Wir senden Mittschnitte bzw. Auszüge von den Open-Air Konzerten beim Tag der Offenen Tür am Tonhüttenweg in Lippstadt im September 1991. Die Erstausstrahlung erfolgte im Herbst 1991.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: